Sauberes Trinkwasser

Das höchste Gut und die Grundlage jedes Lebens ist sauberes Wasser.

In Österreich ist Wasser in bester Qualität ausreichend für alle vorhanden, nicht so in Kenia. Bei unserem Besuch in der NYOTA ING’ARAYA School im November 2019 mussten wir erkennen, dass die Kinder im Lernen und in der Bewegung stark eingeschränkt sind. Als nach Untersuchung des schuleigenen und salzhaltigen Brunnenwassers festgestellt wurde, dass dieses mit Fäkalbakterien und Schmutz kontaminiert ist, war uns klar, wir werden das Wasser für die Schule aufbereiten.

 


Gemeinsam mit der Hilfsorganisation WATER IS RIGHT FOUNDATION* konnte eine

Wasseraufbereitungsanlage in nur zwei Monaten von der Projektplanung bis zur Umsetzung mit einheimischen Handwerkern und landesüblichen Materialien gebaut werden. In der Anlage werden im ersten Schritt mit einem Sand-Kohle-Filter und ein Chlorinjektionssystem die Schwebeteilchen aus dem Brunnenwasser entfernt und Bakterien und Viren abgetötet. Im zweiten Schritt werden in einer Umkehrosmoseanlage die restlichen Salze entfernt. So kann in einer Stunde 100 Liter Trinkwasser aufbereitet werden. Im Schulgebäude wurden Hände-, Trinkwasserstationen und Duschen errichtet und die Sanitäranlagen auch mit Brauchwasser versorgt. Das verbrauchte Wasser aus allen Stationen wird gesammelt und sicher in einem geeigneten Abwassersystem entsorgt.

Es war für alle eine große Freude als die Wasseraufbereitungsanlage am 13. März 2020, eine Woche vor dem CORONA Lock Down in Kenia, in Betrieb genommen werden konnte. Die Kinder nahmen nicht nur das Wasser für sich, sondern auch für ihre Familien mit nach Hause. Weiters wurde auch noch eine öffentliche Wasserentnahmestelle außerhalb vom Schulgebäude für die Community eingerichtet.

 

* WATER IS RIGHT FOUNDATION wurde von dem deutschen Jazzmusiker Rolf Stahlhofen gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt die Wasserversorgung besonders in Afrika zu dezentralisieren und Wasser für jeden besser und bezahlbar zu Verfügung zu stellen.